Portrait des Monats:

Inga Flamang
Westies vom Märchengarten


Multi-Ch. Magic Marillion vom Märchengarten
(rechts) mit ihren Kindern nach
Ch. Trewen Tartan Ranger (von links)
J.-Ch. Magic Moustashe v.M.
J.-Ch. Magic Mystique v.M.
D.-Ch. Magic Mopsa v.M. Lux-J.-Ch. Europa-J.-S.
D.-CH. Magic Miracle v.M.
   
       

Energisch, selbstbewusst, zielstrebig und erfolgreich - Attribute, mit denen man die selbständige Kauffrau Inga Flamang am besten charakterisiert. Mit 14 Jahren bekam die gebürtige Kielerin ihren ersten Hund, einen Dalmatiner aus der Nachbarschaft - "mit VDH-Papieren", will Inga Flamang ausdrücklich vermerkt haben und wie alles, was sie in ihrem weiteren Leben anfasst bis zur Perfektion gebracht wird, geht auch die frischgebackene Hundesportlerin das neue Hobby zielstrebig an: 1973 wird sie Mitglied im DVG und bildet ihren Dalmatiner zum Schutzhund aus. Bereits 3 Jahre später ist sie im Deutschen Dalmatiner Club, wo ihr aktives Mitwirken an der Gestaltung des Vereinslebens nicht ohne Lohn bleibt. Auszeichnungen wie die Verleihung der "Silbernen Ehrennadel" folgen ebenso wie die Mitgliedschaft im Belgischen, Luxemburgischen, Niederländischen, Österreichischem und Schweizer Dalmatiner Klub. Übrigens, Inga Flamang's Asko v. Tannenberg war seinerzeit der am meisten zum Decken eingesetzte Dalmatiner-Rüde. Zu seinen Nachkommen zählen zahlreiche Champions sowie Weltsieger. Aus seinem letzten Wurf bekam sie dann ihre erste Zuchthündin Bilka, die auf einem Gestüt mit einer Koppel "Märchenwiese" aufwuchs. Die Suche nach einem eigenen Zwingername war beendet, der DDC hatte einen neuen Zwinger: "vom Märchengarten". die "Größe" des eigenen Gartens war es dann, die Inga, die studierte Textildesignerin, bewegte, nach einer Rasse Umschau zu halten, die auch mit weniger Quadratmetern auskommt, und bei deren Pflege/Trimmen Kreativität gefragt ist. so kam 1984 mit Ivory Imp Sweet Honey Pie aus Belgien der erste West Highland White Terrier ins Haus von Inga und Kurt Flamang - und wie soll es anders sein, bald war auch hier der Besitzer- und Zwingername stets zu lesen, wenn es um Erfolge ging.

 

Am 18. Januar 1986 erblickten im inzwischen auch vom Klub für Terrier geschützten Zwinger "vom Märchengarten" die ersten 6 Westiewelpen von "Ivory" das Licht der Welt. Unter ihnen bereits ein erster Champion und "Best in Show" Sieger. Die Stammhündin "Ivory" brachte ihr 35 Welpen, darunter etliche Champions wie die erfolgreiche Scrabble vom Märchengarten. Nach 10 Jahren kann die Nachzucht aus dem Zwinger vom Märchengarten auf 55 Championate und unzählige Tagestitel, die auf Europa-, Bundes-, Klub-, Welt- und Winnerschauen errungen wurden, zurückblicken. Inga Flamang ist Mitglied in 8 verschiedenen West Highland White Terrier Klubs aus ganz Europa. ihr geht es nicht darum, ein Mitgliedsbuch mehr in der Tasche zu haben, doch wer die erfolgreiche Powerfrau kennt, weiß, dass sie jede Chance nutzt, ihr bereits umfangreiches Wissen mit Gleichgesinnten auszutauschen und dabei viel und gern "über den Zaun" schaut. Inga Flamang, das heißt aber auch Mitbegründerin und 2. Vorsitzende der OG Kreis Neuss und Zuchtwartin des Klubs für Terrier, das heißt Produzentin eines international erfolgreichen Trimm-Videos, Entwicklerin des Trimmessers "Flamang-Spezial" und das heißt Autorin eines bereits in mehreren Sprachen erschienenen Buches über den West Highland White Terrier. Stets auf dem neuesten Wissensstand in Sachen Hund zu sein ist für die Pedigree Pal Top-Züchterin Inga Flamang Verpflichtung, will sie doch standardgetreue Hunde an die neuen Besitzer abgeben. Großen Wert legt sie auf den ein Hundeleben dauernden Kontakt mit ihren Welpenkäufern, für die sie immer da ist, mit Rat und Tat zur Seite steht und versucht, sie zu rücksichtsvollen Hundebesitzern zu beeinflussen.

Autor: Tanja Gassner für Hundewelt 1995

 

 

 

 

 

   

 

 

Mit unseren Tierärzten entwickelt,
von erfolgreichen Züchtern empfohlen